Prof. Dr. G. Hellberg EDV Beratung und Softwareengineering seit 1984

Mailadresse fuer Kontaktaufnahme
NewsNews
 
Die Hellberg EDV Beratung ist SuSE Business Partner
 
Professor Hellberg ist Certified Novell InstructorDie Hellberg EDV Beratung ist Novell Business Partner
 
Die Hellberg EDV Beratung ist Microsoft Partner
 
GDATA Software
 
 
News
 

Die Finalisierung des Videokodierungsstandards H.266 (Versatile Video Coding) wurde nun von dem Berliner Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut bekanntgegeben. Der neue Standard folgt auf H.265 (High Efficiency Video Coding) und kann Daten bei gleichbleibender visueller Qualität bis zu doppelt so stark komprimieren.

Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut will im kommenden Herbst 2020 einen auf Prozessorkernen laufenden Software-De und -Enkodierer bereitstellen. Auf der IFA wurden bereits Vorabversionen des HEVC-Nachfolgers von Entwicklern vorgestellt, Erste Chips, welche H.266 beschleunigen, sollen laut einer Pressemitteilung bereits in Entwicklung sein. Bis System-on-Chips und eigenständige Grafikchips, welche den De- und Enkodierer beinhalten, vollumfänglich mit dem neuen Videokodierungsstandard umgehen können, werden jedoch wahrscheinlich einige Jahre vergehen.

Unter FRAND-Voraussetzungen möchte das Joint Video Experts Team der International Telecommunication Union (ITU) und die Moving Picture Experts Group (MPEG) Lizenzen für H.266 verkaufen. Die Verantwortlichen haben dazu das Media Coding Industry Forum (MC-IF) gegründet - nähere Details zu den Kosten sind jedoch noch unbekannt.

(jb, hannover)

(siehe auch: Heise-News-Ticker)

Hannover · EDV-Beratung · Linux · Novell · Microsoft · Seminar · IT-Consult · Netzwerk · LPIC · CLE